www.ArtRenoir.info
Die Lilienmadonna
Die Kollektion
Das harte Leben
Tambourin Segatori
Heilige Familie
Aline Renoir
Scheich Renoir
Der grüne Salon
Sondervorstellung
Renoir Religiös
Porzellan
Kunstskandale
Kryptologic
Auktions-Fälschungen
Kontakt-Formular
Impressum

Entdecken Sie Kryptologic die effiziente Untersuchungsmethode

  

  

 

 

 

 Wichtiger Hinweis

1. Wenn Sie Deutsch oder Englisch nicht gut lesen können, wählen Sie bitte unten ihre Sprache aus. Für die Qualität der automatischen Übersetzung kann keine Garantie übernommen werden. Um die gewählte Sprache zu erhalten klicken Sie einfach unten auf die jeweilige Sprache.

2. Für die deutsche Sprache beginnen Sie bitte im Menü links unter www.ArtRenoir.info oder einer Unterseite.

3. Links und die PDF der Zertifikate über die 5 Renoir Germälde öffnen sich nur direkt unter www.ArtRenoir.com (Englische Webseite) und unter wwwArtRenoir.info (Deutsche Homepage), jedoch nicht unter den unten aufgeführten Sprachen.

 

 

Automatic Google Speachtranslation, click here for your Language

Afrikaans Albanian Arabic Armenain Azerbaijani  Basque Belarusian Bengali BosnianBulgarian  Catalan Cebuano Chinese (Simplified)

Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Esperanto Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian  German

Greek Gujarati Haitian Creole Hebrew Hindi Hmong Hungarian Hausa  Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Javanese

Kannada Kmehr Korean Lao Latin Latvian Lithuanian  Macedonian Mongolia Malay Maltese Marathi Norwegian Nepali Persian

Polish Portuguese Punjabi  Romanian Russian  Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Somali Tamil Telugu Thai Turkish 

Ukrainian Urdu  Vietnamese Welsh Yiddish Yoruba zulu

 

 

  


 

Wissenschaftliche Fakten 5 widerentdeckter Gemälde von Pierre-Auguste Renoir

 

Alternativ zur Kryptologic Methode in der der Vorunterschung der Kunstwerke, wurden von den nachfolgenden Gemällden Proben und Untersuchungen hinsichtlich der Altersbestimmungen in einem anerkanntem Labor entnommen. Alle Proben und Untersuchungsergebnisse hinsichtlich der Echtheit und dem Alter der Gemälde verliefen wie erwartet Positiv.

Bei der Infrarotuntersuchung konnten insbesondere Monogramme PAR und PR als auch der typische Name Renoir ermittelt werden. Diese Merkmale wurden von Doc Moses in seinen seit 4 Jahren andauernden Studien immer wieder in anerkannten Kunstwerken Renoirs unter Anwendung der Kryptologic Methode in seiner Vorabuntersuchungen nachgewiesen werden und liefern bzw. verbürgen somit die Echtheit der nachfolgend vorgestellten Renoirs. Im Anschluss dieses kleinen Dossier finden Sie die von Doc Moses Beispielhaft ermittelten Merkmale aus anerkannten Renoirs.

In den Zertifikaten selbst sind die malertypischen Merkmale vom Labor nicht abgebildet worden, obwohl der Cheflaborant sich von den Merkmalen vor Ort überzeugen konnte. Der Cheflaborant erklärte dies damit das die Zuschreibung hinsichtlich Renoir von einem Experten vorgenommen werden sollte. Nachdem Doc Moses reklamierte und die Aufnahme der Merkmale in die jeweiligen Zertifikate verlangte und erklärte das es sich um wissenschaftliche Fakten handelt die in das Zertifikat müssten erklärte der Cheflaborant, er habe noch nie irgendwelche Zuschreibungen gemacht und wenn er dies täte dann könnte das Zertifikat angezweifelt werden.

Doc Moses erhielt zur Auswertung und weiteren Bearbeitung die Originalfotos des Labors der Untersuchungen aller 5 Gemälde. Die Auswertung der Infrarotfotografien des Labors wurden aus diesem Grund von dem Gutachter und Sachverständigen sowie Renoir Experte Doc Moses vorgenommen, dessen Spezalgebiet die Entdeckung und Auswertung verborgener Merkmale in Kunstwerken ist.

Die Resultate der Anwendung der Kryptologic Voruntersuchungen an den nachfolgend vorgestellten Gemälden waren und sind verblüffend weil sie die 100% ige Zuverlässigkeit der Kryptologic Methode unter Beweis gestellt haben.

 

 

1

   Die Lilienmadonna Infos

 

 

Die nachimpressionistische Lebensphase Renoirs


Nach einem Aufenthalt 1881 in Italien, während dem er ein um 1400 verfasstes Handbuch für Maler liest, orientiert er (Renoir) sich stark an Raffaels Fresken
Info12

 

 

          

Madonna mit dem Granatapfel

Entwurf (Zeichnung Raffael) nicht weiter ausgeführt Entstehungsjahr: 1504 Raffael Santi

 

  

              

              Raffael: Madonna Conestabile 1504

 

                       

Madonna mit dem Granatapfel / Ausschnitt Museum Albertina Wien


 

      

       Ausschnitt Stuhllehne Oberkante, 3 Buchstaben unmittelbar über der Stuhlkante das signifikante PAR

 

 

 


Monogramme Renoirs. Vergleichsgemälde, siehe rechts ein weiteres Madonnengemälde aus der Sammlung Doc Moses. Lilienmadonna 2/4

 

 

      

          Signatur über Stuhllehne - Renoir unter Infrarot


 

        

           Unter den Lilien, Pfeilende zeigt die Vergrößerung Renoirs Namen

 

 

       


 

        

        Renoir unter den Lilien Gelb umrandet

 

 

        

       Weidenkorb mit aufgelegtem Buch

 
 

          
 

Ausschnitt I Buch auf Weidenkorb

           Schrift A = Auguste - Renoir auf Buch, unter Infrarotreflektografie

 

 

        

       A Renoir - Helle Stellen auf Buch unter Infrarot mit Farbfotofilter - Signatur zum Leuchten gebracht


 

             

               Signaturenproben Renoir

 
 

 

        

           A RenoiR, Gelb umrandet

 


          

Alle 5 untersuchten Gemälde die Sie vorab gesehen haben, sind zweifelsohne Gemälde aus dem Repertoire von Renoir.

Die notwendigen Altersbestimmungen im Labor waren ausnahmslos positiv. Bei der Infrarotuntersuchung konnten Monogramme PAR und PR als auch der typische Name Renoir ermittelt werden.

Das Resultat der Anwendung des kryptologischen Verfahrens aus der Vorabuntersuchung ist verblüffend. Es zeigt sich sehr gut das die Effizienz im Bezug der Anwendung der Methode nach Doc Moses die weltweit zuverlässigste ist die jemals zum Einsatz kam. Wenn es um eine sichere Zertifizierung geht wird die Doc Moses Methode des kryptologischen Verfahrens zukünftig in Sachen Zuschreibung zu Renoir den Stand der Technik anführen.

  

   Renoir Echtheitszertifikate Die Lilienmadonna

A.R.5.GER Die Lilienmadonna - Deutsch.pdf  Download 

A.R.5.ENG Die Lilienmadonna - Englisch.pdf  Download

A.R.5.FRA Die Lilienmadonna - Französisch.pdf Download

A.R.5.ITA Die Lilienmadonna - Italienisch.pdf Download

 

 

____________________

 

 

     2

           Das Harte Leben  Infos

  

   Claude Monet und Frau Camille Doncieux

 

Ein Portrait des Malerfreundes Claude Monet, als Bettler dargestellt, und seine Frau Camille, die sie als gitarrespielende Straßenmusikanten zeigt. Beide wurden von Renoir gekonnt in Szene gesetzt. Besonders Monet in der Rolle des Bettlers, der sich gelegentlich als Solchen bezeichnete.

In der Gitarre, genauer gesagt am Gitarrenhals fand sich eine verworfene Signatur unter Infrarot, voll ausgeschrieben Renoir. Im Auge konnte ein Ren, einem Kürzel für Renoir, entdeckt werden und ein weiterer Auszug zeigt an der Unterlippe Renoir.

 

Kunst Zitate über Belästigung

Claude Monet (Bettler)  «Ich bin kein Anfänger mehr und es ist schrecklich in meinem Alter in einer solchen Lage zu sein, immer betteln und Käufer belästigen zu müssen.»
Quellenangabe: Monet, oder Der Triumph des Impressionismus, erschienen im Taschen Verlag 2010, Seite 48
Info13

 

 

               

             Kleid von Camille Monet, mit verborgenem Monogramm PAR. Infrarotnachuntersuchung

 

 

           

           Monogramm Renoirs PAR - Pierre-Auguste Renoir

 
 

          

            Monogramm PAR, im Kleid. Eingefärbt um einen Vergleich zu bekommen.

 

           

                          Ausschnitt Gitarre von Camille Monet

 
 

                 

       Signatur Renoir. im Gitarrenhals, unter Infrarot

 

         Unterhalb der Signatur sind die Stellschrauben für die Gitarrensaiten zu erkennen

 


 

             

             Signaturenproben Renoir

 
 

           

         Hardy Alan, Renoirs Material-Lieferant in Paris

 
          Der Stempel des Keilrahmen der Marke "Hardy Alan" verweist eindeutig auf Renoirs Material-Lieferant.

       Der nachfolgende Link, ein Renoir Selbstportrait bei dem der Keilrahmen ebenfalls von Hardy Alan ist.Info14

 

 
       

          Camille Monet, Infrarotfreflektografie

 

          

         Ren im Auge und Renoir in Unterlippe von Camille Monet, siehe Vergrößerung nachfolgend

 

      

    Die Infrarotaufnahme des linken Auges/Augenlied zeigt das Kürzel - Ren - für Renoir

 

 

      

         Am Rand der Unterlippe wurde der Name Renoir lokalisiert

Innerhalb drei Jahren wissenschaftlicher Untersuchungen konnte konsequent die Beobachtungen gemacht werden, das Renoir gerne an Konturen entlang zeichnete und sich somit verewigte.

Grund der vorab geführten Beweisermittlung und dem vorliegendem Echtheitszertifikat handelt es sich auch hier, ohne jeden Zweifel, um ein garantiert echtes Gemälde von Renoir. 

 

 Renoir Echtheitszertifikate Das harte Leben
 
A.R.3.GER Das harte Leben Deutsch.pdf Download
 
A.R.3.ENG Das harte Leben Englisch.pdf Download
 
A.R.3.FRA Das harte Leben Französisch.pdf Download
 
A.R.3.ITA Das harte Leben Italienisch.pdf Download

 

 

____________________

  

 

     3

      Aline Renoir (1854 -1915) Info


      Aline Charigot Renoir  Entstehungszeit ca. 1910

Im Portrait der Aline Renoir ( Frau von Renoir ) ist am Hals das Monogramm AR gemalt, welches die Initialien Auguste Renoir sind. Bei den Infrarotuntersuchung im Labor zeigte sich der Name Renoir am Kopf in Höhe der Ohren und zusätzlich auf der Schulter. Sehen Sie bitte hierzu nachfolgendes Foto.

 

 

       

      Monogramm AR, Auguste Renoir, links neben dem Hals

 

 

       

      Monogramm AR, Auguste Renoir mit Fotofilter zur besseren Sichtbarkeit eingefärbt  

 

     

       Monogramm Renoirs AR, in Schwarz - Weiss Kontrast

 

     

      Nahaufnahme AR

  

     

Im Monogramm des Buchstabens R befindet sich inmitten (schwach) der voll ausgeschriebene Name Renoir.

 

     

 
 

     

Das Foto wurde eingefärbt da die Signatur so markanter wurde und die Umrandungen der Signatur wurden mit gelben Linien, zur besseren Erkennung, markiert.

 

      


 

       

       Renoir in den Haaren, nahe dem Ohr und auf der Schulter, unter Infrarot

 
 

         

           Signaturenproben Renoir

  

  Renoir Echtheitszertifikate Aline Renoir

A.R.6.GER Aline Renoir Deutsch.pdf Download

A.R.6.ENG Aline Renoir Englisch.pdf Download

A.R.6.FRA Aline Renoir Französisch.pdf Download

A.R.6.ITA  Aline Renoir Italienisch.pdf Download

 

 

          ____________________

 

 

   4

  Heilige Familie Infos

 

Die nachimpressionistische Lebensphase Renoirs


Nach einem Aufenthalt 1881 in Italien, während dem er ein um 1400 verfasstes Handbuch für Maler liest, orientiert er (Renoir) sich stark an Raffaels Fresken
Info12

 

 

          

Die Fundorte der jeweiligen Stellen wurden bunt markiert. Es handelt sich hierbei um den Kniebereich Marias - einem roten Stein hinter dem Gesäß, und in der Wolle am Bildrand. Weiter wurde unterhalb der Stadt Nazaret der Name PA Renoir entdeckt.

 
 

          

             Der Zahlencode Renoirs in der Kniegegend Marias, hier ein Foto aus der Infrarotreflektografie

 

 

     

       Rötlicher Stein unter Infrarot

 

In der Infrarotuntersuchung zeigte sich in einem rotem Stein eine Datierung 1881/9 etc. 1881, dem Jahr als Renoir nach Italien fuhr um den Maler Raffael Santi zu studieren.

   

       

Ein weiteres Merkmal wurde in der Wolle am unteren Bildrand unter Infrarot entdeckt. Hier konnte der Name Renoir erkannt werden, der durchschimmerte. Der beste Beweis dass es ein echter Renoir ist.

 
 

           

  Nazaret, unter Infrarot. Die Vergrößerung ergab ein PA Renoir

  

   Renoir Echtheitszertifikate Heilige Familie

A.R.4.GER Heilige Familie Deutsch.pdf Download

A.R.4.ENG Heilige Familie Englisch.pdf Download

A.R.4.FRA Heilige Familie Französisch.pdf Download

A.R.4.ITA Heilige Familie Italienisch.pdf Download

 

 

____________________

 

 

 

           5

 
           Der grüne Salon Infos

 

 

 

           

     Blaues Kleid mit Wellkragen

 

 

     

Der Name Renoir unter einem gewellten Kragen, wie Sie oben auf dem Foto gut erkennen können. Links neben dem Namen Renoir der Goldanhänger.

 
 

          

         Signaturenproben Renoir

 

 

              

  Couchbommel

        In der Couchbommel, siehe Foto oben wurde am unteren Ende der Name Renoir entdeckt.

 

 

      

         Die Initialien PR ( Pierre Renoir) und die Ziffer 86, die für eine Datierung sprechen könnte.

 

 

        

        Verschiedene Merkmale in Vorstudie entdeckt

 
 

         

Die feine Zeichenvorstudie auf der Rückseite von Der grüne Salon entpuppte sich als ein echter Fundort zahlreicher Merkmale. Klitzekleine Buchstaben und Zahlen wurden auf der Vorstudie platziert. Die Vorstudie sowie die dazugehörenden Konturen bestanden nicht wie üblich aus Linien sondern aus Buchstaben, Monogramm Renoirs und Zahlen etc. Diese Merkmale waren es die immer wieder durch die Kunstwerke von Renoir hindurchschimmerten, welche mit der Kryptologischen Methode erkannt wurden.

 

             Vorstudie linkes Auge 90 ° rechts Monogramm PAR Pierre Auguste Renoir      

Im linken Auge bei 90 ° Drehung der Vorstudie, rechts das Monogramm - Initialien "PAR" für Pierre Auguste Renoir

 

    Renoir Echtheitszertifikate Der grüne Salon

    A.R.2.GER Der grüne Salon Deutsch.pdf Download

    A.R.2.ENG Der grüne Salon Englisch.pdf Download

    A.R.2.FRA Der grüne Salon Französisch.pdf Download

    A.R.2.ITA Der grüne Salon Italienisch.pdf Download

 

 

               

 

 

....Ende des Dossier

 

 

 

 

Anerkannte "Renoir Experten" in Paris das Wildenstein Institute und Bernheim - Jeune

Die anerkannten "Renoir Experten" besitzen keine eigene Technik um die Echtheit ihrer vermeintlichen Renoirs in ihren Werksverzeichnissen auf Echtheit untersucht zu haben. Eine Echtheitsgarantie kann jedoch nur auf Basis fundierter Wissenschaftlichen Untersuchungen erfolgen weshalb die Kryptologic Methode des Renoir Experten Doc Moses durch die parallel vorgenommenen Laboruntersuchungen den entgültigen Beweis geliefert haben, das die auf www.ArtRenoir.info gezeigten Renoirs nicht nur Originale sind, sondern es zur Kryptologic Methode Weltweit keine Alternative in Sachen Renoir und anderer Künstler gibt, verborgene Merkmale aus Kunstwerken herauszufiltern.

 

 

Wildenstein Institut - Catalogue Raisonné, Critical Catalogue Info3a

 

  

Fazit

Das nachfolgende Fazit bezieht sich auf Bernheim - Jeune und das Wildenstein Institut (Paris), beide bringen die Werksverzeichnisse Renoirs heraus.

Beide Institute können ihrer Position nicht gerecht werden, solange die Verantwortlichen dort ohne einem wissenschaftlichen Ansatz Kunst als echt oder falsch deklarieren.

Beide Institute können bezüglich Pierre-Auguste Renoir bei der Frage der Echtheit kaum mitreden, da den Instituten keine Möglichkeiten vorliegen Echtheit festzustellen, weshalb alle in den Katalogen aufgenommenen Kunstwerke Renoirs beider Institute, selbst nicht als echt deklariert werden sollten.

Wenn beide Institute jeweils einen "Renoir" in einen ihrer Kataloge aufnehmen, so handelt es sich allenfalls um mutmaßliche Zuschreibungen für die Verantwortlichen des Wildenstein Institut Guy Wildenstein und stellvertretend für
Bernheim - Jeune Guy-Patrice Dauberville. Keiner der beiden Firmen will eine Verantwortung übernehmen, was die Echtheit betrifft !

Wenn Sie auf einer Auktion bei Christie's oder Sothebys etc. einen Renoir ersteigern der im Katalog Wildenstein oder dem Katalog von Bernheim - Jeune gelistet ist, heißt dies nicht das dieser Renoir auch echt ist sondern es bedeutet das die Zuschreibung zu Renoir nur eine persönliche Meinung ist, nicht mehr und nicht weniger.

Echt kann nur echt sein was sich als solches erwiesen hat. Durch die Anwendung der Kryptologic Methode nach Doc Moses ist es weltweit erstmals möglich die Echtheit eines Renoirs oder anderer Künstler mit dieser Methode nachzuweisen. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigten die alterstypischen Charakteristiken an  z.Zt. 5 Gemälde und lassen keine Zweifel bezüglich der Originalität der untersuchten Gemälde aufkommen.

Wenn jemand eine Zuschreibung macht dann sollte er das auch für jedermann plausibel verständlich machen, wieso und weshalb und vorallem wie es zu einer Zuschreibung kommt. Deshalb ist gerade die Kryptologic Methode nach Doc Moses so wichtig, weil sie Nachweise für jedermann ersichtlich macht

Beide Institute und alle Verantwortlichen haben bis jetzt keine Transparenz gezeigt wie sie diese Kunst, was die Echtheit belangt, beurteilen. Auf Anfragen diesbezüglich bekommt man keine Antwort.

Auf der Homepage beider Institute gibt es keine einzige Referenz von Nachweisen wie die Echtheit dort ermittelt werden könnte, so findet sich dort kein einziges Dokument, geschweige denn keine Methode die tauglich wäre, nachweislich einen echten Renoir etc. zu identifizieren.

Glaubhaftigkeit, die die Kunstszene und ihre Macher benötigen, sieht nicht so aus. Wenn Sie die Nachweise seitens Doc Moses auf den vorangegangenen Seiten gesehen haben, können sich die Kunstinteressierten einen Reim auf das Präsentierte machen und selbst entscheiden, was die Echtheit betrifft, was und wem Sie glauben möchten.

Begründet auf die Kryptologic Methode nach Doc Moses der weltweit zuverlässigsten Zuschreibungsmethode, kann diese Methode als Stand der Technik Info3b angesehen werden, was die Aussagekraft und Zuverlässigkeit betrifft.

 

Weltweit gibt es keine zweite bekannte Methode mit der man einen Renoir zweifelsohne identifizieren kann

 

Beide Institute Wildenstein und Bernheim - Jeune weigern sich eine Expertise auszustellen. Das Wildenstein Institute behauptet gar von sich selbst das sie keine Experten sind. Wenn jemand von sich selbst behauptet das er kein Experte ist (schon gar nicht ein Spezialist) muss ja jedem klar sein, das man dort keine Fachleute antrifft !

So erklärt das Institut auf seiner Homepage selbst wie folgt, sehen Sie dazu bitte oben - im Sreenshot blau untermalt;

Under no circumstance is a recommendation to be considered as a certificate of authenticity or appraisal, and no justification will be provided for said recommendation.

 

Aus dem Englischen übersetzt.

Unter keinen Umständen gibt es eine Empfehlung die als Zertifikat oder Beurteilung in Betracht gezogen werden kann und es wird keine Rechtfertigung für die Empfehlung zur Verfügung gestellt werden.

 

Kurzum, weder das Wildenstein Institute geschweige denn Bernheim - Jeune können und wollen keine fachlichen Auskünfte zur Echtheit eines Renoir geben, eben weil Sie beide nicht dazu in der Lage sind. Über die Echtheit eines Renoir kann somit nicht in diesen beiden Instituten entschieden werden !

Den kompletten Text finden Sie oben unter der Überschrift; Catalogue Raisonné, Critical Catalogue Info3c

 

 

         

Das weltweit anerkannte Wildenstein Institute proklamiert: Wir sind keine Experten !

Originales Formular des Wildenstein Institut

Original Formular PDF Info3d

 

 

 

Sehr geehrter Herr Kozlowski,

 

vielen Dank für Ihre E-Mail über die Arbeit von der Sie denken das diese von Pierre-Auguste Renoir ist

Zunächst ist zu beachten, dass das Wildenstein Institut und das Renoir Komitee keine Zertifikate erstellen sondern nur andeuten, wenn eine Arbeit in das vorbereitete Werksverzeichnis aufgenommen wird oder nicht. Wir sind keine Experten und geben nur redaktionelle Beratung.

Dafür haben wir ein Verfahren, das nicht Ihren Erwartungen entspricht, aber hier ist es:

Die Öffnung eines Falles, so dass die Arbeit dem Renoir Ausschuss vorgelegt werden kann fängt bei 1440 € TTC (1204,01 € HT) für Privatpersonen an und 1 800 € TTC (1505,02 € HT) für den Gewerbliche des Kunstmarkts.

Das Komitee des RENOIR Katalog "zeigt nur auf, ob die Arbeit die Sie eingereicht haben.

- werden in den vorbereiteten Katalog aufgenommen, oder

- wird nicht im Katalog enthalten sein, oder

- wird weiter untersucht werden.

 

Es gibt einen Ausschuss der sich etwa jeden Monat oder zweiten Monat trifft.

Es ist notwendig die Arbeit physisch dem Ausschuss im Wildenstein Institut in Paris zu präsentieren. Bitte beachten Sie, dass das Wildenstein Institute nichts mit dem Transport Ihrer Werke zu tun hat und es ist nicht möglich, Werke mit Fedex zu senden. In der Tat, müssen Sie zu einem Zollmakler (Transart zum Beispiel) gehen.

 

Wenn Sie diesen Vorgang fortsetzen möchten reichen Sie uns vorher die folgenden Elemente ein:

 

- Ein Farbfoto der Arbeit

- Zwei schwarz-weiß Fotografien, von professioneller Qualität

- Und die folgenden Informationen:

  •  Der Titel und die Abmessungen der Arbeit

  •  Das Vorhandensein und die Position einer Signatur auf der Arbeit. Ein Datum und alle Beschriftungen oder Etiketten

  •  Die Herkunft und Vorbesitzer der Arbeit

  •  Mögliche Ausstellung und Bibliographsches über die Arbeit.

  •  Alle anderen Informationen, die als relevant erachtet werden können.

 

Senden Sie bitte an :

 

Catalogue Renoir
Wildenstein Institute
57 rue La Boétie
75008 Paris

  

Für weitere Informationen stehe ich zu Ihrer Verfügung.

 

Aufrichtig

 

Laura E......

Catalogue Renoir

Ligne directe: 01 45 61 65 92 (du mardi au jeudi, 9h30 - 15h30)

Wildenstein Institute

57 rue La Boétie

75008 Paris

01 45 61 61 61

Visitez notre site internet: www.wildenstein-institute.fr

 

 

 

 

Zum Thema Kunstwerkanalysen

Zahlreiche Bilder, die bis dato großen Meistern zugeschrieben wurden, entlarvte Morelli als Kopien oder Fälschungen. Damit stieß er zum Teil auf wenig Gegenliebe bei einigen bekannten Museumsleuten, doch etwa Wilhelm von Bode oder Psychoanalytiker wie Sigmund Freud hatten dagegen viel für seine Methoden übrig.

Morellis Schriften sind in einem für die damalige Zeit sehr "lockeren" Sprachstil verfasst. Auch schreckte der Autor nicht vor humorig-sarkastischen Seitenhieben auf die Fehlurteile anderer Kunsthistoriker zurück. Kritiker warfen Morelli daher vor, dass seine Schriften nicht gelehrt genug und schlecht geschrieben seien und manchmal bloß Andeutungen enthielten. Morelli entgegnete, dass ihm "nichts komischer vorkommt als jene hohle, aufgeblasene Ernsthaftigkeit und selbstgefällige Sicherheit des Auftretens, die, dürfen wir dem Sokrates glauben schenken, dereinst selbst die Götter zum Lächeln gebracht haben soll." Auch habe er sich "keineswegs für einen Rhetor oder Stilisten" ausgegeben, sondern sich "stets angelegen sein lassen, eher richtig und klar zu denken, als schön und glänzend zu schreiben. ... Und wenn wirklich, wie einige Freunde meinen, mir das seltene Glück beschieden war, mehrere grobe Irrtümer in der italienischen Kunstgeschichte entdeckt und auch getilgt zu haben, so verdanke ich dieses kleine Verdienst einzig und allein dem Umstand, dass ich durch keine öffentliche Anstellung gebunden bin, wodurch es mir möglich war, frei und unabhängig meinen Studien zu leben und auch meine Ansichten rücksichtslos herauszusagen."

Giovanni Morelli hatte es erkannt. Die Bindung "einiger" Wissenschaftler an ihre öffentliche Anstellung ließ sie nicht mehr unabhängig in ihrem Forscherdrang sein. Irgendwann begriff ich das ich mich nur auf meinen festen Glauben und der unerschütterlichen Überzeugung meines Könnens und meinem Talent, das ich von Gott bekommen hatte, verlassen durfte. Je weniger Kontakte zu Anderen, desto besser.

Völlig unbefangen und wertneutral die Dinge beurteilen zu können, dass war eine große Gabe derer man schnell verlustig werden kann wenn man Neues nicht mehr wirklich zulässt und sich nur noch auf alte Schulmeinungen verlässt. Die Zukunft war ja Heute und Morgen, was interessierten mich eigentlich die ewig Gestrigen ?

Heute weiß ich dass es nur auf diese Art möglich war Erfolg zu haben. Die Widerstände, wenn sie auch eine unangenehme Sache sind, sind der Anreiz zum Kampf. Gefährlich wird es nur für übersensibilisierte Menschen die sich von den Leuten mit denen Sie über Ihre Ideen reden, abwegig machen lassen. Hindernisse und Hürden sind ein Weg den man in Kauf nehmen muss und eine gute Gelegenheit sich zu hinterfragen.

In meiner Forschung mit Foto -und Optotechnik gewonnenen Hinweisen an anerkannten Gemälden von Renoir die ich seit 3 Jahren analysierte, hatte ich immer nur ein Ziel vor Augen, dass ich mit meiner Technik bei der Suche nach verschollenen Renoirs das optimale Prinzip der Anwendung finde, was mir gelungen ist.

Es ist aus meiner Sicht schon sehr verwunderlich, dass gerade die Herausgeber der Werksverzeichnisse Renoirs, das Wildenstein Institute und Bernheim - Jeune in Paris, die sich seit Generationen mit Renoir bereits beschäftigten und sich als die Hüter der alleinigen Zuschreibungsmethoden "quasi ein Monopol besitzen" schmücken, das eben gerade diese zwei Institute dieses Geheimnis Renoirs nicht entdeckt haben.

Man darf sich eben der Technik nicht verschließen wie diese Institute und ein Kunstwerk oder ein Gemälde mit bloßem Auge nur anzusehen, wie sie es tun.  
Ich konnte mein Ziel nur deshalb erreichen weil ich mich dem Zeitgeist der Moderne nicht verschlossen habe. Heute laufen die Kunstuntersuchungen anders ab als noch vor etlichen Jahren in den alten Unternehmen, wie etwa dem Wildenstein Institute und Bernheim - Jeune.  Beide Institute haben den Anschluss an die Zukunft verpasst und für mich persönlich stellen beide Institutionen keine ernst zunehmende Konkurrenz, in Sachen Renoir dar.

Nach 3 Jahren Forschung mit über 10.000 Stunden Feldarbeiten - Studien - Recherchen und weit noch mehr Stunden Kopfzerbrechen über das Thema Renoir, erwies sich die Entdeckung meiner Methode als ein äußerst zuverlässiges Mittel in der Anwendung.

 

 

 

Kryptologic Methode in der Anwendung an anerkannten Kunstwerken Renoirs
 

Die nachfolgenden Beispielbilder- Gemälde wurden der folgenden Webseite Pierre Auguste Renoir - The complete works Quelle Info1 entnommen. Gemäß der Kryptologic Methode Doc Moses wurden die Bilddateien nach Merkmalen die Renoir in seinen Kunstwerken hinterlassen hat untersucht. Aus einer Vielzahl von 1736 ! Gemälden die Sie auf dieser Webseite von The complete works finden können wurden planlos folgende Bildtateien ausgesucht.

Kryptologic ist das zur Zeit weltweit einzig bekannte effiziente Verfahren zur Suche nach verborgenen Merkmalen in Kunstwerken und Archäologischen Gegenständen. Im Gegensatz zu Laboratorien die ortsgebunden sind kann jeder und von jedem x-beliebigem Ort der Welt digitale Fotos auf seinen Computer oder Smartphone hochladen. Mit der Kryptologic Methode können anschliesend die Merkmale aus den Objekten herausgefiltert werden.

Die nachfolgenden Bilddateien anerkannter Renoirs wurden aus Gründen der wissenschaftlichen Glaubwürdigkeit mit den Banderolen des Webseitenbetreibers belassen, um Ihnen verehrte Besucher der Webseite des Pilotprojekt Renoir 2014 zu belegen, dass die Originalfotos von der Webseite Pierre-Auguste Renoir - The complete works stammen.


 

      

      Pierre Auguste Renoir - The complete works Quelle Info4

 

 

             

     Self Portrait Quelle Info5

 

 

    

      PAR im Auge

 

 

       

       Albert Cahen D Amvers Quelle Info6

 

 

   

    PA RenoiR in den Haaren

 

 

 

 

      

   Claude Monet Quelle Info7

 

 

 

   

 

  

   

  

 

               

Verschiedene Gesichter tauchen in der Untermalung plötzlich auf, siehe oberhalb in Rot und Grünfilter ohne Markierungen

 

 

 


 

 

    

     Claude Monet Reading A Newspaper Quelle Info8

 

 

      

RenoiR im Bart von Monet, Renoirs Malerfreund

 

 

 

 

 

          

       Irene Cahen D Anvers Aka Little Irene Quelle Info9

 

 

    

       PAR in den Haaren des Mädchens

 

 

 

    

 

 

 

 

 

        

       Lady In A Black Dress Quelle Info10

 

 

       PAR über der Schulter

 

 

 

 

        

       Leaving The Conservatoire Quelle Info11

 

 

 

 

   Signatur Renoirs

 

 

 

 

 

Ausarbeitung nachfolgender Beispielgemälde Renoirs in Planung

 

         

           Paul Cezanne Pierre Auguste Renoir, Quelle Info16

 

 

             

          Self Portrait At The Age Of Thirty Five Pierre Auguste Renoir, Quelle Info17

 

 

           

             Self Portrait Pierre Auguste Renoir, Quelle Info18

 

 

              

           Self Portrait With A White Hat Pierre Auguste Renoir, Quelle Info19

 

 

             

          Shepherdess Cow And Ewe Pierre Auguste Renoir, Quelle Info20

 

 

              

                The End Of Lunch Pierre Auguste Renoir, Quelle Info21

 

 

               

             The Little School Boy Pierre Auguste Renoir, Quelle Info22

 

 

                  

               The Painter Alfred Sisley Pierre Auguste Renoir, Quelle Info23

 

 

                    

     The Reader Aka Young Woman Reading A Book Pierre Auguste Renoir, Quelle Info24

 

 

 

 

              Bitte auf das orangene Symbol rechts unten klicken, um direkt nach oben zu gelangen

 

 

 

*Die roten Nummern hinter Info1,2,3 etc. sind für das interne Archiv

 

 

 

kryptologic code, cryptologic code, cryptologic, kryptologic, doc moses, art specialist, renoir expert, renoir specialist, krypto logic, crypto logic, art-renoir, artrenoir, art renoir,         renoir art, renoir-art,

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________